top of page
Hundeprofil

Philosophie

Hundeschule Alpha Dog | Hund/Mensch-Begleitung HNF (Hunde natürlich führen)

Ganzheitlich intuitive Führung, durch eine starke Bindung, Vertrauen, Energieübertragung & Persönlichkeitsentwicklung

Nachhaltige Erziehungsbegleitung, Beziehungs- & Verhaltensberatung

Wer trifft hier die besten Entscheidungen? Wer hat die besten Kompetenzen? Komme ich mit dir ans Ziel? Bist du mir nützlich und hilfreich? Diese Fragen stellt sich der Hund, im Zusammenleben mit dem Menschen.

 

Jedes Schiff braucht seinen Captain wie auch seine Crew. Unter Tieren ist das die natürlichste Sache der Welt, so selbstverständlich wie für jede Spotmannschaft und wenn DU die Regie nicht übernimmst, muss dies zwangsläufig dein Hund tun. Er wird sich dazu verpflichtet fühlen, wie das älteste unter Waisenkindern und damit in den allermeisten Fällen, in dieser menschlich geprägten Gesellschaft und seinem meist halt doch nicht ganz vollkommen artgerechten Lebensfeld, nicht selten komplett überfordert sein und unweigerlich immer wieder mit seinen Entscheidungen anstossen. 

Denn was rein unter Tieren als überlebenswichtig gelten mag, wird in unserer Menschenwelt schnell mal als asozial und problematisch bewertet und sanktioniert. Fair ist anders, oder? Und da der Hund unsere Welt nicht so einfach rationell erfassen kann, wir ihn aber zu uns geholt haben (nicht er uns zu sich), ist es an uns, als ihm in unserer Menschwelt Überlegene, sich auf ihn, auf seine innere Welt, sein Wesen, seine Art zu denken, fühlen, kommunizieren und handeln, einzulassen. Wir müssen erst seine «Sprache» lernen, bevor wir ihm unsere «erklären» können. 

Bei Alpha Dog gibt es keine besonderen Disziplinen. Wir benötigen im Grunde nicht mal ein «Fuss» oder «Platz», ja, nicht einmal ein «Sitz» brauchen wir unbedingt, um mit unserem Hund friedlich zusammenleben zu können.

Aber was tun wir dann, bei Alpha Dog?

 

Nun ja, ein «Sitz», «Platz» oder «Fuss» ist zwar nicht zwingend notwendig, kann jedoch im Alltag unter zivilisierten Menschen dennoch ganz praktisch sein. Daher stärken wir natürlich auch diese und einige weitere Grundkompetenzen. Nur auf einem etwas anderen Weg, als dies wohl den meisten geläufig sein dürfte.

Viel wichtiger ist uns jedoch, dass du und deine Fellnase entspannt durch euer gemeinsames Leben spazieren könnt und mit Leichtigkeit jegliche Situationen zusammen meistert. Und das erreichen wir nun mal nicht über Dressur und einstudierte Muster. Das mag eine Weile ganz gut klappen und bei manchen sogar noch länger. Sehr oft jedoch eben auch nicht.

 

Was wir wirklich brauchen, ist eine klare Aufgabenteilung, mit fairen Spielregeln. Wie so etwas unter Tieren aussieht, erfährst du u. a. hier.

Was wir unter Energieübertragung und territorialem Verständnis meinen, erfährst du hier.

_MG_0260a_edited.jpg

Gerade als Frau versteht man bald, dass es nicht um Chef Attitüden geht, um der wahre Boss zu sein.

 

Führung kann sehr wohl leise sein, sanft und liebevoll, aber eben auch klar und konsequent.

Energieübertragung

Führen lernen durch Energieübertragung & Verständnis

Hast du schon mal was von Stimmungsübertragung gehört? Oder von Schwingungen? Dass eine gewisse Spannung in der Luft liegt ...?

 

Hunde sind nicht einfach nur Meister der Kommunikation, sie sind auch viel feinfühliger als viele – v. a. erwachsene – Menschen. Ist dir auch schon aufgefallen, dass dein Hund nicht immer gleich auf dich reagiert? Wenn's dir vielleicht mal nicht so gut geht oder wenn du gestresst, genervt oder andersrum, vollkommen in deiner Mitte warst?

Und hast du vielleicht auch schon mal erlebt, dass dein Hund nicht auf alle Menschen gleich reagiert, auch wenn die sich (vermeintlich) gar nicht grossartig anders benehmen? Das hat sehr viel mit deren Ausstrahlung, mit ihrer inneren Haltung zu tun. Sowohl im positiven wie auch im negativen. Der Hund bewertet hündisch intuitiv, damit umzugehen – er nimmt wahr, teilt ein und handelt. 

Führen kann man lernen, muss man aber auch wollen.

Willst du einen Hund führen, musst du ihn verstehen. Somit macht es durchaus Sinn, zu schauen, wie sich Hunde untereinander verhalten und lenken, welche Sprache sie untereinander «sprechen». Über die Grundlagen der Kommunikation mit und unter Hunden sowie zu deren Grundbedürfnissen findest du bereits eine Menge Basiswissen in unseren «Alpha Schlau» Onlinekursen. Diese findest du hier.

In unseren Gruppenstunden, Pack Walks oder Einzelcoachings gehen wir immer wieder auf diese Arten der Kommunikation mit unseren Hunden ein. Wir schulen einerseits unser Auge und Gespür für den Hund, arbeiten aber auch an unseren inneren Baustellen, die uns nicht selten vor die grössten Herausforderungen stellen. Bei uns findest du also keine abgeschlossenen Kursblöcke, um irgendwelche Disziplinen zu erlenen, sondern wir fördern eine Art Teambuilding von dir und deinem Hund sowie auch innerhalb der gesamten Gruppe.

Das sind Prozesse, von jeweils individueller Dauer. Ausgelernt hat man so gesehen eh nie. Hat man den einen Knoten gelöst, kommt im Leben doch immer gleich der nächste. Aber was wäre das Leben, ohne Herausforderungen ... In Einzelcoachings kommst du natürlich immer schneller voran, was eure persönlichen Themen angeht, in der Gruppe lassen sich v. a. innerartliche und gruppendynamische Themen erkennen, lösen, festigen oder was denn auch gerade ansteht. 

 

Viele Hundehalter glauben, sobald ihr Hund einigermassen «funktioniert», benötigen sie keinen Support, keine Hundeschule mehr. Das mag auch so sein, hat man hierbei die klassische Hundeschule, die reinen Erziehungskurse oder allenfalls den Hundesport im Kopf. Doch sozialer Austausch unter Artgenossen wie auch zwischen Hund und Mensch sowie auch menschlich persönliche Weiterentwicklung hat kein Ablaufdatum. Gerade ältere oder bereits etwas lebenserfahrenere, gefestigtere Hunde, können in diesen Gruppen eine sehr wertvolle Rolle übernehmen und jüngeren oder Neuankömmlingen Halt vermitteln. Sie können den Jungspunden innerartliche Verhaltensweisen zeigen, die wir Menschen niemals so könnten. Z. B. wie man seinen Fang angemessen einsetzt, was in welchem «Rassedialekt» wie verstanden wird, wie man mit neuen Situationen, Impulsen oder Schreckreizen umgeht oder auch, wie man sich Menschen gegenüber respektvoll verhält.

 

Das kann eine schöne Aufgabe sein, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Ist dabei der Mensch als höchste Instanz, als oberste Leitfigur involviert, festigen wir automatisch wiederum unsere Position, als Schiedsrichter, als Regieanleitung und sorgen für Spielregeln, die dann doch nicht allzu tierisch ausarten. 

In unseren «Trainings» gehen wir immer wieder auf die Energiekonstellationen des Einzelnen wie auch der Gesamt-Gruppendynamik ein. 

Raumeinteilung

Anleiten durch Raum- & Ressourceneinteilung

Das Hunde territorial «denken» und über Ressourcen kommunizieren, hast du vlt. auch schon gehört. Doch was bedeutet das nun für uns, im Zusammenleben mit ihm?

 

Genau dem gehen wir in all unseren Coachings, ob in Gruppen oder einzeln, auf den Grund, bzw. arbeiten nicht einfach nur körpersprachlich, sondern machen uns auch das räumliche Verständnis von Hunden zunutze. Wusstest du z. B., dass sich Hunde nicht einfach von ungefähr irgendwo in einem Raum hinlegen? Hunde positionieren sich sehr bewusst und «sprechen» auch auf diese Weise zu uns. Mehr zu diesem spannenden Thema erfährst du ebenfalls schon mal in unseren Onlinekursen. Denn um etwas tief verstehen zu können, kommt man um ein Bisschen Theorie halt auch nicht herum. Und wie wir nun wissen – nur wer den Hund versteht, kann ihn auch sicher anleiten und durchs Leben navigieren.  

Fazit:

Bei uns lernst du deinen flauschigen Lebensbegleiter nochmal wirklich kennen und tief verstehen. Du lernst seine «Sprache», seine Körpersprache, sein Ausdrucksverhalten, seine Art zu denken, fühlen und handeln, wieso er (oder natürlich immer auch sie) wann und wo auf welche Art reagiert oder agiert. 

Du findest Raum und Möglichkeiten, deinem Hund ein Heimatgefühl zu schenken, dass letztendlich sonst nur Hunde untereinander sich geben können. Stell dir vor, du würdest unter Affen leben oder unter Wölfen ... Wie wäre es, wenn du da ab und zu einem anderen Menschen begegnen würdest ...? Und wie wäre es, wenn ihr euch regelmässig treffen würdet? Wenn das ein paar vertraute Seelen wären, welche dir deine gut gesinnten Affen oder Wölfe und deren mit dir geteiltes Hab und Gut nicht streitig machen würden und du den doofen nicht allein überlassen würdest – speziell wenn du dabei noch ein Menschkind, also noch nicht vollumfänglich handlungsfähig, wärst ...?

Und last but not least lernst du bei all dem, in diesem bestimmt nicht immer nur einfachen Spaziergang durchs Leben mit deinem Hund, dich selbst auch nochmal neu kennen. Deine Grenzen, deine Blockaden, deine Glaubensätze und deine inneren Denkschranken ... Aber ganz klar auch deine Stärken! Lässt du dich auf diesen wundervoll abenteuerlichen Weg mit deinem persönlichen Lehrmeister Hund, mit deinem Seelenpartner, mit dem du dich wohl irgendwann im Universum zu diesem irdischen Treffen hier verabredet hast, ein, so wirst auch du mit ihm und durch ihn wachsen, aufblühen und nochmal neue Dimensionen deines Seins entdecken. 

So läuft das bei uns | Wir stellen uns nochmal neu vor
25:11

So läuft das bei uns | Wir stellen uns nochmal neu vor

WAS MACHT UNS AUS, WAS BIETEN WIR AN? ► Fokus auf … … natürliche & Intuitive Führung, durch Präsenz, Energieübertragung & Persönlichkeitsentwicklung … starke Bindung & Beziehung ... individuell angepasste Hund/Mensch-Begleitung ► Gruppen Trainings auf dem gesicherten Hundeplatz, für … … Welpen, Junghunde & erwachsene Hunde, inkl. Althunde … natürliche Sozialisierung; Aufbau, Stabilisierung & Erhalt einer stabilen Sozialkompetenz … Reizbewältigung, Impulskontrolle ... Erziehungs-/Beziehungsarbeit, Respektsaufbau/-erhalt ... «Übersetzen» der Hundesprache, Hunde lesen & verstehen lernen ► Mantrailing, Pack Walks / «Ersatzjagd», Intensivkurse Praxis & Theorie ► Regelmässige Video Analysen zur Hundesprache & Selbstkontrolle WAS ERWARTET DICH AUF DIESEM KANAL? ► Videos aus unseren Anfängen ► Authentische Einblicke in … … die Hundeschule … unseren privaten Alltag mit unseren Hunden ► Wissenswertes rund um den Hund ► Alternative Sichtweisen zu Themen aus der Hundewelt ► Div. Online-Kurse (z. T. noch in Planung / Aufbau) Mantrailing / Personensuche | So machen wir's: https://youtu.be/pyqlmW6UB1w Website Hundeschule Alpha Dog: https://www.alphadog.ch Alpha Dog auf Instagram: https://www.instagram.com/hundeschule_alphadog/?hl=de Alpha Dog auf Facebook: https://www.facebook.com/HundeschuleAlphaDog.ch/ ________________________________________________________________________ Ältere Videos laufen noch unter: Aragon - Mein Hundeleben | Videotagebuch von Vizsla Rüde, King Aragon | Created by TigerCat Neuere Videos findest du unter: Hundeschule Alpha Dog | Tipps, Tricks und Anleitungen zur Hundehaltung und Hundeerziehung, aber auch Einblicke hinter die Kulissen einer Hundeschule und ihrem Weg dorthin. Wir stehen für naturnahe Hundeerziehung/-beziehung und orientieren uns vornehmlich am Verhalten von Hunden untereinander. ________________________________________________________________________ So wird der Vizsla offiziell beschrieben: Die Rasse Magyar Vizsla (in Lautschrift [ˈmɒɟɒr ˈviʒlɒ] (ungarisch), /ˈmɑdjɑr ˈviʒlɑ/ (vereinfacht)) entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Jedoch bereits die Magyaren brachten einen solchen Hundetyp aus Asien mit, als sie im 9./10. Jahrhundert das Karpatenbecken besiedelten. Die goldene Farbe hat den Zweck einer Tarnfarbe in den Steppen und Getreidefeldern. Die Vorfahren dieser Hunderasse verschwanden im 19. Jahrhundert immer mehr, als Pointer, Setter und Vorstehhunde in Mode kamen. Etwa um 1920 besann man sich auf den alten Jagdhundtyp und begann den Bestand zu registrieren. Am 29. Mai 1920 wurde die „Ungarische Vizsla-Züchtervereinigung“ gegründet, die diesen Hund züchterisch betreut. 1936 wurde die Rasse von der FCI anerkannt. Nach weiteren Rückschlägen durch die Weltkriege gewann der Vizsla immer mehr Liebhaber. Mittlerweile sind die Rassebestände gesichert. In Deutschland werden pro Jahr ca. 150 Welpen geboren. Durch Einkreuzung von Deutsch Drahthaar wurde eine weitere Vizsla-Rasse entwickelt. Der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund ist seit 1965 von der FCI anerkannt. Bei der Jagd wird der Magyar Vizsla universell eingesetzt, er ist ein hervorragender Schweißhund, apportiert gerne mit weichem Fang, er vereint die Vorzüge eines Windhundes, Ausdauer und Schnelligkeit, mit Spur- und Fährtensicherheit. Er ist ausgesprochen lernwillig. Seine Menschenfreundlichkeit, seine Sensibilität und Anhänglichkeit verbieten die Zwingerhaltung. Bei ausreichender Beschäftigung kann er als Familienhund gehalten werden. Der Magyar Vizsla ist ein sehr sensibler Hund, der keine grobe Behandlung in Erziehung, Ausbildung und Haltung verträgt. Äußerst ausgeprägt ist sein körperliches Kontaktbedürfnis, er weicht seiner Bezugsperson buchstäblich nicht von der Seite. Ein Vizsla braucht ausreichende und artgerechte Beschäftigung. Das ist zum einen der jagdliche Einsatz und sind zum anderen vielfältige Möglichkeiten in der Rettungshundearbeit oder dem Hundesport wie beispielsweise Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Der Magyar Vizsla benötigt neben Auslauf und Bewegung entsprechende geistige Auslastung. Eine Unterforderung kann zu Verhaltensproblemen führen. ________________________________________________________________________ ► Abonnieren, liken, kommentieren - so einfach geht's. https://www.youtube.com/watch?v=WNer6... ________________________________________________________________________ Die gezeigten Inhalte stellen lediglich subjektive Meinungen dar. ► #hunde #hundeschule #hundetrainer #naturnahe_hundeerziehung Kategorie Tiere
Meine Arbeitsweise | So kannst du auch aus der Ferne von uns profitieren
29:18

Meine Arbeitsweise | So kannst du auch aus der Ferne von uns profitieren

Dass wir etwas anders arbeiten, als «gewöhnliche» Hundeschulen, ist ja bereits seit längerem bekannt. Nun können aber nicht nur Kunden aus unserer direkten Region von unseren Angeboten profitieren, sondern alle deutschsprachigen Hundemenschen, mit funktionierender Internetverbindung. Aus dieser Themenreihe: So läuft das bei uns | Wir stellen uns nochmal neu vor https://youtu.be/Zez-A7-Aga8 Alpha Schlau | Basis Wissen: Kannst du Hündisch? Grundbedürfnisse verstehen https://www.alphadog.ch/kannst-du-hündisch Website Hundeschule Alpha Dog: https://www.alphadog.ch Alpha Dog auf Instagram: https://www.instagram.com/hundeschule_alphadog/?hl=de Alpha Dog auf Facebook: https://www.facebook.com/HundeschuleAlphaDog.ch/ ________________________________________________________________________ Ältere Videos laufen noch unter: Aragon - Mein Hundeleben | Videotagebuch von Vizsla Rüde, King Aragon | Created by TigerCat Neuere Videos findest du unter: Hundeschule Alpha Dog | Tipps, Tricks und Anleitungen zur Hundehaltung und Hundeerziehung, aber auch Einblicke hinter die Kulissen einer Hundeschule und ihrem Weg dorthin. Wir stehen für naturnahe Hundeerziehung/-beziehung und orientieren uns vornehmlich am Verhalten von Hunden untereinander. ________________________________________________________________________ ► Wenn dir das Video gefallen hat, gib ihm einen Daumen nach oben. ► Wenn du jemanden kennst, den das Video interessieren könnte, teile es. ► Wenn dir etwas gut oder gar nicht gefallen hat, schreib es in die Kommentare. ► Hundeschule Alpha Dog schon abonniert? Wenn nicht, jetzt unbedingt nachholen und kein neues Video mehr verpassen! ________________________________________________________________________ So wird der Vizsla offiziell beschrieben: Die Rasse Magyar Vizsla (in Lautschrift [ˈmɒɟɒr ˈviʒlɒ] (ungarisch), /ˈmɑdjɑr ˈviʒlɑ/ (vereinfacht)) entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Jedoch bereits die Magyaren brachten einen solchen Hundetyp aus Asien mit, als sie im 9./10. Jahrhundert das Karpatenbecken besiedelten. Die goldene Farbe hat den Zweck einer Tarnfarbe in den Steppen und Getreidefeldern. Die Vorfahren dieser Hunderasse verschwanden im 19. Jahrhundert immer mehr, als Pointer, Setter und Vorstehhunde in Mode kamen. Etwa um 1920 besann man sich auf den alten Jagdhundtyp und begann den Bestand zu registrieren. Am 29. Mai 1920 wurde die „Ungarische Vizsla-Züchtervereinigung“ gegründet, die diesen Hund züchterisch betreut. 1936 wurde die Rasse von der FCI anerkannt. Nach weiteren Rückschlägen durch die Weltkriege gewann der Vizsla immer mehr Liebhaber. Mittlerweile sind die Rassebestände gesichert. In Deutschland werden pro Jahr ca. 150 Welpen geboren. Durch Einkreuzung von Deutsch Drahthaar wurde eine weitere Vizsla-Rasse entwickelt. Der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund ist seit 1965 von der FCI anerkannt. Bei der Jagd wird der Magyar Vizsla universell eingesetzt, er ist ein hervorragender Schweißhund, apportiert gerne mit weichem Fang, er vereint die Vorzüge eines Windhundes, Ausdauer und Schnelligkeit, mit Spur- und Fährtensicherheit. Er ist ausgesprochen lernwillig. Seine Menschenfreundlichkeit, seine Sensibilität und Anhänglichkeit verbieten die Zwingerhaltung. Bei ausreichender Beschäftigung kann er als Familienhund gehalten werden. Der Magyar Vizsla ist ein sehr sensibler Hund, der keine grobe Behandlung in Erziehung, Ausbildung und Haltung verträgt. Äußerst ausgeprägt ist sein körperliches Kontaktbedürfnis, er weicht seiner Bezugsperson buchstäblich nicht von der Seite. Ein Vizsla braucht ausreichende und artgerechte Beschäftigung. Das ist zum einen der jagdliche Einsatz und sind zum anderen vielfältige Möglichkeiten in der Rettungshundearbeit oder dem Hundesport wie beispielsweise Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Der Magyar Vizsla benötigt neben Auslauf und Bewegung entsprechende geistige Auslastung. Eine Unterforderung kann zu Verhaltensproblemen führen. ________________________________________________________________________ ► Abonnieren, liken, kommentieren - so einfach geht's. https://www.youtube.com/watch?v=WNer6... ________________________________________________________________________ Die gezeigten Inhalte stellen lediglich subjektive Meinungen dar. ► #hunde #hundeschule #hundetrainer #hundeverstehen #hundekommunikation #hundesprache #hundmenschteam #hundmenschbeziehung Kategorie Tiere
Darf man Hunde verschenken? | Alpha Dog zu Gast bei Radio Energy
08:49

Darf man Hunde verschenken? | Alpha Dog zu Gast bei Radio Energy

Ein Hund unter dem Weihnachtsbaum, als originelles, emotionales Geschenk? Ist das ethisch vertretbar und was gibt es dabei zu beachten? Solche und weitere Fragen, rund um die Feiertage, durfte ich im Interview auf Radio Energy beantworten. Hör doch mal rein und berichte gerne in den Kommentaren, wie du die anspruchsvolle Zeit mit deiner Fellnase gut überstehst. Feiertage | Umgang mit Besuch https://youtu.be/5Dk2S9lbinU Website Hundeschule Alpha Dog: https://www.alphadog.ch Alpha Dog auf Instagram: https://www.instagram.com/hundeschule_alphadog/?hl=de Alpha Dog auf Facebook: https://www.facebook.com/HundeschuleAlphaDog.ch/ ________________________________________________________________________ Ältere Videos laufen noch unter: Aragon - Mein Hundeleben | Vlog von Vizsla Rüde, King Aragon | Created by TigerCat Neuere Videos findest du unter: Hundeschule Alpha Dog | Tipps, Tricks und Anleitungen zur Hundehaltung und Hundeerziehung, aber auch Einblicke hinter die Kulissen einer Hundeschule und ihrem Weg dorthin. Wir stehen für naturnahe Hundeerziehung/-beziehung und orientieren uns vornehmlich am natürlichen Verhalten von Hunden. ________________________________________________________________________ ► Wenn dir das Video gefallen hat, gib ihm einen Daumen nach oben. ► Wenn du jemanden kennst, den das Video interessieren könnte, teile es. ► Wenn dir etwas gut oder gar nicht gefallen hat, schreib es in die Kommentare. ► Hundeschule Alpha Dog schon abonniert? Wenn nicht, jetzt unbedingt nachholen und kein neues Video mehr verpassen! ________________________________________________________________________ So wird der Vizsla offiziell beschrieben: Die Rasse Magyar Vizsla (in Lautschrift [ˈmɒɟɒr ˈviʒlɒ] (ungarisch), /ˈmɑdjɑr ˈviʒlɑ/ (vereinfacht)) entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Jedoch bereits die Magyaren brachten einen solchen Hundetyp aus Asien mit, als sie im 9./10. Jahrhundert das Karpatenbecken besiedelten. Die goldene Farbe hat den Zweck einer Tarnfarbe in den Steppen und Getreidefeldern. Die Vorfahren dieser Hunderasse verschwanden im 19. Jahrhundert immer mehr, als Pointer, Setter und Vorstehhunde in Mode kamen. Etwa um 1920 besann man sich auf den alten Jagdhundtyp und begann den Bestand zu registrieren. Am 29. Mai 1920 wurde die „Ungarische Vizsla-Züchtervereinigung“ gegründet, die diesen Hund züchterisch betreut. 1936 wurde die Rasse von der FCI anerkannt. Nach weiteren Rückschlägen durch die Weltkriege gewann der Vizsla immer mehr Liebhaber. Mittlerweile sind die Rassebestände gesichert. In Deutschland werden pro Jahr ca. 150 Welpen geboren. Durch Einkreuzung von Deutsch Drahthaar wurde eine weitere Vizsla-Rasse entwickelt. Der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund ist seit 1965 von der FCI anerkannt. Bei der Jagd wird der Magyar Vizsla universell eingesetzt, er ist ein hervorragender Schweißhund, apportiert gerne mit weichem Fang, er vereint die Vorzüge eines Windhundes, Ausdauer und Schnelligkeit, mit Spur- und Fährtensicherheit. Er ist ausgesprochen lernwillig. Seine Menschenfreundlichkeit, seine Sensibilität und Anhänglichkeit verbieten die Zwingerhaltung. Bei ausreichender Beschäftigung kann er als Familienhund gehalten werden. Der Magyar Vizsla ist ein sehr sensibler Hund, der keine grobe Behandlung in Erziehung, Ausbildung und Haltung verträgt. Äußerst ausgeprägt ist sein körperliches Kontaktbedürfnis, er weicht seiner Bezugsperson buchstäblich nicht von der Seite. Ein Vizsla braucht ausreichende und artgerechte Beschäftigung. Das ist zum einen der jagdliche Einsatz und sind zum anderen vielfältige Möglichkeiten in der Rettungshundearbeit oder dem Hundesport wie beispielsweise Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Der Magyar Vizsla benötigt neben Auslauf und Bewegung entsprechende geistige Auslastung. Eine Unterforderung kann zu Verhaltensproblemen führen. ________________________________________________________________________ ► Abonnieren, liken, kommentieren - so einfach geht's. https://www.youtube.com/watch?v=WNer6... ________________________________________________________________________ Die gezeigten Inhalte stellen lediglich subjektive Meinungen dar. ► #hunde #hundeschule #hundetrainer #naturnahe_hundeerziehung Kategorie Tiere
TRAILER | Alpha Talk | Videoanalysen & Q&A | Sei dabei!
11:13

TRAILER | Alpha Talk | Videoanalysen & Q&A | Sei dabei!

TRAILER | Alpha Talk | Live Webinar | Anmeldungen: ► https://www.alphadog.ch/onlinekurse In unserer Alpha Talk Reihe tauschen wir uns regelmässig zu spannenden Themen aus der Hunde Welt aus. Wir schauen uns Videos von unseren Trainingsstunden oder auch von euch eingereichte Videos an, mit Szenen die ihr gerne erläutert und besprochen haben möchtet.  Wir gehen allen möglichen Fragen aus dem Hundealltag nach und gemeinsam auf den Grund. Ich erkläre die übergeordneten Zusammenhange aus den dazugehörigen soziobiologischen, verhaltensbiologischen und hundepsychologischen Hintergründen vereinfacht und verständlich aufgeschlüsselt an simplen Beispielen. Oft stellen andre Teilnehmende Fragen, die du dir vielleicht auch schon gestellt hast oder noch stellen wirst, sobald du dich näher mit der jeweiligen Thematik auseinander-zu-setzen und be-fassen beginnst. Wir nehmen uns viel Zeit – reserviere dir jeweils sicher mal ein bis zwei Stunden, wenn du alles mitbekommen willst. Natürlich kannst du dazu kommen und den Talk verlassen, wann immer du willst. Die wertvollsten Talks werden aufgezeichnet und anschliessend in unserer Kursübersicht zu finden sein – allen, die bereits am Live Austausch teilgenommen haben, stehen die Aufzeichnungen natürlich im Anschluss kostenlos zur Verfügung.  Die Termine zu den nächsten Talks werden jeweils in der Kursübersicht unter dem Register «Alpha Talk» ausgeschrieben. Dort kannst du dich zu einem kommenden Austausch mit Videoanalyse anmelden – weitere Schritte findest du direkt dort. Alpha Talk | Live Webinar | Anmeldungen: ► https://www.alphadog.ch/onlinekurse ________________________________________________________________________ WER SIND WIR / WAS MACHT UNS AUS / WAS BIETEN WIR AN? ► Fokus auf … … natürliche Führung … starke Bindung & Beziehung ► Gruppen Trainings auf dem gesicherten Hundeplatz, für … … Welpen, Junghunde & erwachsene Hunde, inkl. Althunde … natürliche Sozialisierung, stabile / bleibende Sozialkompetenz … Reizbewältigung, Impulskontrolle, Gehorsam / Respekt ► Mantrailing, Pack Walks, Intensivkurse Praxis & Theorie ► Regelmässige Video Analysen zur Hundesprache & Selbstkontrolle WAS ERWARTET DICH KOSTENFREI AUF UNSEREM YT-KANAL? ► Videos aus unseren Anfängen ► Authentische Einblicke in … … die Hundeschule … unseren privaten Alltag mit unseren Hunden ► Wissenswertes rund um den Hund ► Alternative Sichtweisen zu Themen aus der Hundewelt ► Div. Online-Kurse (aktuell in Planung / Aufbau) Website Hundeschule Alpha Dog: https://www.alphadog.ch Alpha Dog auf Instagram: https://www.instagram.com/hundeschule_alphadog/?hl=de Alpha Dog auf Facebook: https://www.facebook.com/HundeschuleAlphaDog.ch/ ________________________________________________________________________ Ältere Videos laufen noch unter: Aragon - Mein Hundeleben | Videotagebuch von Vizsla Rüde, King Aragon | Created by TigerCat Neuere Videos findest du unter: Hundeschule Alpha Dog | Tipps, Tricks und Anleitungen zur Hundehaltung und Hundeerziehung, aber auch Einblicke hinter die Kulissen einer Hundeschule und ihrem Weg dorthin. Wir stehen für naturnahe Hundeerziehung/-beziehung und orientieren uns vornehmlich am Verhalten von Hunden untereinander. ________________________________________________________________________ ► Wenn dir das Video gefallen hat, gib ihm einen Daumen nach oben. ► Wenn du jemanden kennst, den das Video interessieren könnte, teile es. ► Wenn dir etwas gut oder gar nicht gefallen hat, schreib es in die Kommentare. ► Hundeschule Alpha Dog schon abonniert? Wenn nicht, jetzt unbedingt nachholen und kein neues Video mehr verpassen! ________________________________________________________________________ ► Abonnieren, liken, kommentieren - so einfach geht's. https://www.youtube.com/watch?v=WNer6... ________________________________________________________________________ Die gezeigten Inhalte stellen lediglich subjektive Meinungen dar. ► #hunde #hundeschule #hundetrainer #naturnahe_hundeerziehung #hundeverstehen #hundmenschbeziehung #hundekommunikation #hundepsychologie #hundeverhalten Kategorie Tiere
Ersatzjagd für die Vizslas | Mini Dummy Trail am Feierabend, mit zwei Vizsla Hunden
06:37

Ersatzjagd für die Vizslas | Mini Dummy Trail am Feierabend, mit zwei Vizsla Hunden

Wir gehen wiedermal auf eine kleine Feierabend-Ersatzjagd. Nicht immer muss die Suche meega anspruchsvoll sein und längst muss nicht alles perfekt nach Schulbuch sein. Es geht ums gemeinsame Erleben. Unsere Hunde lieben es und sind danach einfach zufrieden und ausgeglichen. 🍗🐕😍🥰 Nicht für jeden Hund eignet sich die gleiche Form von Dummy Arbeit. Dies gilt es ganz individuell zu betrachten. Der Aufbau ist jedoch praktisch immer gleich. Diesen findest du auf unserer Webiste, unter den Onlineangeboten: https://www.alphadog.ch/aufbau-prey-dummy Über den Dummy kann man halt wirklich viel über den Hund erfahren und mit ihm kommunizieren, selbst wenn er eben nicht gerne apportiert. 😉 Für Fragen bin ich gerne für dich da. 🤗 Website Hundeschule Alpha Dog: https://www.alphadog.ch Alpha Dog auf Instagram: https://www.instagram.com/hundeschule_alphadog/?hl=de Alpha Dog auf Facebook: https://www.facebook.com/HundeschuleAlphaDog.ch/ ________________________________________________________________________ Ältere Videos laufen noch unter: Aragon - Mein Hundeleben | Videotagebuch von Vizsla Rüde, King Aragon | Created by TigerCat Neuere Videos findest du unter: Hundeschule Alpha Dog | Tipps, Tricks und Anleitungen zur Hundehaltung und Hundeerziehung, aber auch Einblicke hinter die Kulissen einer Hundeschule und ihrem Weg dorthin. Wir stehen für naturnahe Hundeerziehung/-beziehung und orientieren uns vornehmlich am Verhalten von Hunden untereinander. ________________________________________________________________________ ► Wenn dir das Video gefallen hat, gib ihm einen Daumen nach oben. ► Wenn du jemanden kennst, den das Video interessieren könnte, teile es. ► Wenn dir etwas gut oder gar nicht gefallen hat, schreib es in die Kommentare. ► Hundeschule Alpha Dog schon abonniert? Wenn nicht, jetzt unbedingt nachholen und kein neues Video mehr verpassen! ________________________________________________________________________ So wird der Vizsla offiziell beschrieben: Die Rasse Magyar Vizsla (in Lautschrift [ˈmɒɟɒr ˈviʒlɒ] (ungarisch), /ˈmɑdjɑr ˈviʒlɑ/ (vereinfacht)) entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Jedoch bereits die Magyaren brachten einen solchen Hundetyp aus Asien mit, als sie im 9./10. Jahrhundert das Karpatenbecken besiedelten. Die goldene Farbe hat den Zweck einer Tarnfarbe in den Steppen und Getreidefeldern. Die Vorfahren dieser Hunderasse verschwanden im 19. Jahrhundert immer mehr, als Pointer, Setter und Vorstehhunde in Mode kamen. Etwa um 1920 besann man sich auf den alten Jagdhundtyp und begann den Bestand zu registrieren. Am 29. Mai 1920 wurde die „Ungarische Vizsla-Züchtervereinigung“ gegründet, die diesen Hund züchterisch betreut. 1936 wurde die Rasse von der FCI anerkannt. Nach weiteren Rückschlägen durch die Weltkriege gewann der Vizsla immer mehr Liebhaber. Mittlerweile sind die Rassebestände gesichert. In Deutschland werden pro Jahr ca. 150 Welpen geboren. Durch Einkreuzung von Deutsch Drahthaar wurde eine weitere Vizsla-Rasse entwickelt. Der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund ist seit 1965 von der FCI anerkannt. Bei der Jagd wird der Magyar Vizsla universell eingesetzt, er ist ein hervorragender Schweißhund, apportiert gerne mit weichem Fang, er vereint die Vorzüge eines Windhundes, Ausdauer und Schnelligkeit, mit Spur- und Fährtensicherheit. Er ist ausgesprochen lernwillig. Seine Menschenfreundlichkeit, seine Sensibilität und Anhänglichkeit verbieten die Zwingerhaltung. Bei ausreichender Beschäftigung kann er als Familienhund gehalten werden. Der Magyar Vizsla ist ein sehr sensibler Hund, der keine grobe Behandlung in Erziehung, Ausbildung und Haltung verträgt. Äußerst ausgeprägt ist sein körperliches Kontaktbedürfnis, er weicht seiner Bezugsperson buchstäblich nicht von der Seite. Ein Vizsla braucht ausreichende und artgerechte Beschäftigung. Das ist zum einen der jagdliche Einsatz und sind zum anderen vielfältige Möglichkeiten in der Rettungshundearbeit oder dem Hundesport wie beispielsweise Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Der Magyar Vizsla benötigt neben Auslauf und Bewegung entsprechende geistige Auslastung. Eine Unterforderung kann zu Verhaltensproblemen führen. ________________________________________________________________________ Die gezeigten Inhalte stellen lediglich subjektive Meinungen dar. #hundemenschbeziehung #hundeverhalten #hundeverstehenlernen #hundeverstehen #hundepsychologie #hundeschuleseeland #hundeschulealphadog #hundetrainer #hundmenschteam #entspannterhund #hundruhelernen #vizsla #magyarvizsla Kategorie Tiere
TRAILER | Alpha Talk Webinar | Lob & Strafe – Belohnung vs. Korrektur in der Erziehung & Beziehung
08:05

TRAILER | Alpha Talk Webinar | Lob & Strafe – Belohnung vs. Korrektur in der Erziehung & Beziehung

Webinar Aufzeichnung | Lob & Strafe: ► https://www.alphadog.ch/challenge-page/lob-und-strafe In unserer Alpha Talk Reihe tauschen wir uns regelmässig zu spannenden Themen aus der Hunde Welt aus. In dieser Folge haben wir uns dem Thema Lob & Strafe gewidmet. Ein sehr interessanter Austausch, zu einem durchaus brisanten, emotionsgeladenen Thema. Aber wieso eigentlich mutet die Thematik rund um Lob & Strafe derart emotional an ...? Wieso entstand daraus fast schon eine halbe Religion in der Hundeszene ...? Wo liegt der Unterschied, zwischen tatsächlicher Bestätigung, also einem Feedback, ob man mit etwas einverstanden ist oder nicht und Lob im Sinne von Be- oder Ent-lohnung ...? Was macht den Unterschied, sich gemeinsam über einen Erfolg, ein erreichtes Ziel, aus dem Spektrum des natürlichen Verhaltens, zu freuen oder Locken und Bestechen für ein unnatürliches Verhalten, welches ich vom Hund verlange oder welches er mir anbietet, um mir zu gefallen, um sich seine Zugehörigkeit zu sichern ...? Was machen diese Konditionierungssysteme mit unserer Beziehung zum Hund? Wieso laufen wir Gefahr, uns über Konditionierungssysteme in den Augen des Hundes sehr schnell als adäquate Leitfigur zu disqualifizieren ...? Wir gehen all dem gemeinsam auf den Grund, mit Hilfe von ein paar Folien zur vereinfachten Visualisierung und den dazugehörigen verhaltensbiologischen und psychologischen Hintergründen. ________________________________________________________________________ WER SIND WIR / WAS MACHT UNS AUS / WAS BIETEN WIR AN? ► Fokus auf … … natürliche Führung … starke Bindung & Beziehung ► Gruppen Trainings auf dem gesicherten Hundeplatz, für … … Welpen, Junghunde & erwachsene Hunde, inkl. Althunde … natürliche Sozialisierung, stabile / bleibende Sozialkompetenz … Reizbewältigung, Impulskontrolle, Gehorsam / Respekt ► Mantrailing, Pack Walks, Intensivkurse Praxis & Theorie ► Regelmässige Video Analysen zur Hundesprache & Selbstkontrolle WAS ERWARTET DICH KOSTENFREI AUF UNSEREM YT-KANAL? ► Videos aus unseren Anfängen ► Authentische Einblicke in … … die Hundeschule … unseren privaten Alltag mit unseren Hunden ► Wissenswertes rund um den Hund